Dr.Matthias Hallweger, die HMW Innovations AG, der GAF Funds, die MIG Fonds

Natürlich kennen wir die MIG Fonds Made in Germany seit Jahren. Jene Fonds die seit Jahren den Venture Capital Markt in Deutschland dominieren. Venture Capital, übersetzt Abenteuer Kapital, ist aus unserer Sicht, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig, jedoch nichts für Amateuranleger sondern eher für Profianleger. Venture Capital Fonds sind auch nicht für die Altersvorsorge geeignet. Spricht man jedoch mit Anlegern, dann haben manche Vermittler dieser Fonds dies dennoch als Teil der Altersvorsorge an ihre Mandanten verkauft.

Im Umfeld der MIG Fonds haben wir dann auch immer den GAF Fonds aus Landshut und die V+ Plus Fonds gesehen. Jene V+Plus Fonds die Ende 2019 ihre Liquidation beschlossen haben, und letztlich mit hohen Verlusten für die investierten Anleger abschließen.

In diesem Zusammenhang erreichte uns Ende 2019 der Hinweis auf eine Beschluss, der von den investierten Anlegern des GAF Fonds abgesegnet werden sollte, jenem Fonds an dem auch die V+Plus Fonds beteiligt waren. Was man da lesen konnte, hat uns dann wirklich die Sprache verschlagen, denn hier sollten Gelder in einer Form verteilt werden, was wir schon als “unmoralisch” angesehen haben. Das haben wir dann auch in diversen Berichten zur Sprache gebracht.

In den Fokus unserer Kritik geriet dann auch Dr. Matthias Hallweger von der HMW Innovations AG aus Pullach und damit natürlich auch seine MIG Fonds. Jenem Dr. Matthias Hallweger sollten laut dem unserer Redaktion vorliegenden Beschlussvorlage nahezu 2 Millionen Euro zufließen. Zudem war damals laut dieser Beschlussvorlage beabsichtigt, eine Firma als Liquidator des Fonds zu bestimmen, die dann auch wieder in Beziehung zu Dr. Hallweger zu sehen war bzw. ist. 

Natürlich hatten wir dann auch zu den von uns veröffentlichten Berichten eine durchaus große Resonanz von unseren Lesern, gekoppelt mit vielen weiteren neuen Informationen, die dann wieder zu neuen Berichten geführt hat.

Natürlich ist uns bewusst, dass unsere Berichterstattung der einen oder anderen Person nicht gefallen mag. Geschenkt, denn natürlich kann man uns dann auch verklagen, wenn wir etwas berichtet haben sollten, was nicht der Wahrheit entspricht. Dafür haben wir eine ladungsfähige Adresse in Deutschland, die man unserem Impressum entnehmen kann.

Aber nicht nur mit uns hat Dr. Matthias Hallweger derzeit so seinen Ärger sondern auch mit einem Prozessfinanzierer aus Österreich, dem Unternehmen Advofin aus Wien. Ärger, der, wenn man da die rechtliche Auseinandersetzung verlieren sollte, weitreichende Folgen für die Unternehmen von Dr. Matthias Hallweger haben könnten. 

 

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9